Seminare & Vorträge

Museen und Museumslandschaft in Deutschland, Russland und Belarus

2017
World Weber-Café, 1. Dezember 2017: „Russland in Europa – Europa in Russland“:
Führung durch die Ausstellung „1917. Revolution. Russland und Europa“ und Thementisch: „Russland im Museum  – Museum in Russland“, zusammen mit Ekaterina Makhotina

2016
Einführung und Exkursion Maly Trostenec, zusammen mit Aliaksandr Dalhouski, Minsk, 26.11.2016, im Rahmen des Minsk-Forums, Deutsch-belarussische Gesellschaft
Fotos

Seminar zum Thema Projekt- und Ausstellungsmangement an der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 25.4.2016, im Kontext der Vorbereitung einer Ausstellung zu Lev Kopelev

Vortrag zur geplanten Sonderausstellung zur „Russischen Revolution und ihren Folgen für Europa“ am Deutschen Historischen Museum 2017/2018 an der Lingusitschen Universität Minsk, Belarus, auf der internationalen Tagung „Deutschland und Belarus“, 8.4.2016, in russischer Sprache
Bericht in russischer Sprache

2014
Vortragsmoderation und Begleitung von Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung preußischer Kulturbesitz nach Minsk auf Einladung des Goethe-Instituts Minsk
www.preussischer-kulturbesitz.de

2014
ICOM-Konferenz „Museum & Politics“, St. Petersburg 9.-12.9.2014 und Ekaterinburg, 12.-14.9.2014

  • Präsentation zusammen mit Linda Norris, Katrin Hieke, Irina Chuvilova: „Museum, Politics & Power. An international conversation. Experiences from the social media project for preparing and accompanying the ICOM conference“
  • Vortrag „Museums as ambassadors and political players? Impulses for German-Russian relations“, in der Sektion I „Museum & foreign policy“
  • Moderation der Plenarsektion in Ekaterinburg in russischer Sprache
  • youtube.de

2014
II. Nationales Museumsforum Belarus, Gomel, 25.-27.9.2014:
Workshops „Aktuelle Trends in der deutschen Museumslandschaft“ und „Texte schreiben im Museum“, in russischer Sprache.

2014
Konzeption, Programm, Durchführung und Moderation einer Bildungs- und Informationsreise von belarussischen Museumsdirektoren nach Berlin, 29.11.-4.12.2014 im Auftrag des Goethe-Instituts Minsk

2013
Staatliches Historisches Museum, Minsk: Vortrag zu aktuellen Tendenzen und Diskussionen in der deutschen Museumslandschaft

2013
Workshop-Reihe zur Konzeption und Realisierung eines virtuellen Museums im Rahmen eines von der Konrad-Adenauer Stiftung (Belarus) geförderten Projektes, Minsk

2012
„Novaja koncepcija ėkspozicii Muzeja istorii velikoj otečestvennoj vojny iz točki zrenija muzeologii (Die Neukonzeption des Museums der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges aus museumswissenschaftlicher Sicht)“, Vortrag auf der internationalen Tagung „Deutschland und Belarus“ an der Historischen Fakultät der Linguistischen Universität Minsk/Belarus, Minsk. Belarus, 6.4.2012, in russischer Sprache.

2012
„V serdce Evropy. Nemeckij vzgljad na belarusskie muzei (Im Herzen Europas. Belarussische Museen aus deutscher Perspektive)“, Vortrag auf einer Tagung des Instituts für Belarussische Kultur, Minsk 2012, in russischer Sprache.

2011
„Muzej kak mesto istoričeskoj pamjati i samoidentifikacii nacii – Zadača dlja translacii (Das Museum als Ort des historischen Gedächtnisses und der Selbstvergewisserung einer Nation – Herausforderungen für die Vermittlung)“, Vortrag auf der Konferenz im Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges in Minsk: „Belarus. Geschichte und Gegenwart“, 25.-27.5.2011,
www.warmuseum.by (5.7.2011)

2011
„Politics of Memory and History in the Museum – The new ‚Museum of Great Patriotic War‘ in Minsk/Belarus“, Vortrag auf der Konferenz an der Museumsakademie, Universalmuseum Joanneum: “Does War belong in museums? The representation of Violence in Exhibitions”, Graz 21.-23.9.2011,
www.museum-joanneum.at (5.7.2011)

2004
„Konstruktion und Dekonstruktion von Erinnerung: Der Erste Weltkrieg in russischen Museen“, Vortrag auf dem Symposium „Der große Europäische Krieg – 90 Jahre danach“, Berlin.

Erinnerungskultur, Geschichtspolitik, Kriegserinnerung in Russland und GUS

2017
Podiumsdiskussion „Russland in Europa – Europa in Russland“, Max Weber Stiftung, 30. November 2017, zusammen mit Prof. Dr. Xuewu Gu (Center for Global Studies, Universität Bonn), Prof. Dr. Nikolaus Katzer (Deutsches Historisches Institut Moskau), Dr. Ekaterina Makhotina (Historisches Seminar, Universität Bonn), Prof. Dr. Gwendolyn Sasse (Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien, Berlin), Moderation: Dr. Gesine Dornblüth

2017
„Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in Belarus“, Vortrag auf der Konferenz „Geschichtspolitik und neuer Nationalismus im gegenwärtigen Europa“ der Heinrich-Böll-Stiftung/ZZF und VHD am 11.10.2017.

2016
TV-Diskussion „History Live“ mit Guido Knopp : „Unternehmen Barbarossa – Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg?“, 19. Juni 2016 bei Phoenix, mit Jörg Barberowski und Sönke Neizel.
Zu sehen bei Phoenix und youtube

2015
„‘Großer Vaterländischer Krieg‘. Sowjetische Erinnerungsmuster im Kriegsgedenken in Russland und Ostmitteleuropa“, Vortrag im Rahmen des Symposions „Der 8. Mai 1945 im Geschichtsbild der Deutschen und ihrer Nachbarn“, Veranstalter: Institut für Stadtgeschichte / Hessische Landeszentrale für politische Bildung in Verbindung mit Prof. Dr. Andreas Rödder, Johannes Gutenberg- Universität, Frankfurt a.M., 21.4.2015.

2014
„Russlands Erinnerung an den Ersten Weltkrieg“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „1914. Krieg und Moderne“ im Goethe-Institut Riga, in Kooperation mit dem Lettischen Nationalen Kunstmuseum anlässlich der Ausstellung „1914. Krieg und Moderne“.
www.goethe.de

2014
„Die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg in Russland“, Vortrag auf dem internationalen und interdisziplinären Symposium des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge und der Konrad-Adenauer-Stiftung: „Der Erste Weltkrieg. Zwischen nationalgeschichtlichem Paradigma, populärer Erinnerungskultur und europäischer Integration“, Berlin, 7.-9.5.2014

2014
„Russlands Gedenken an den Ersten Weltkrieg. Anmerkungen zur
Geschichtspolitik und Erinnerungskultur“, Vortrag im Kolloquium der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 3.6.2014

2008
Teilnehmerin Potsdamer Begegnungen und Petersburger Dialog: „Russland und Deutschland in der globalisierten Welt: Partner in der Modernisierung“

2004
„Die verdrängte Erinnerung. Zur Geschichte des Moskauer Brüderfriedhofs“, Vortrag auf der 46. Internationale Tagung für Militärgeschichte, Berlin/Potsdam

2004
Deutsches Historisches Museum:
Vorträge im Rahmen des Begleitprogramms der Ausstellung „Der Weltkrieg 1914-1918. Ereignis und Erinnerung“

Geschichte im Museum

2017
„1917. Revolution… Zwei Sonderausstellungen im Schweizerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum“, 2017/2018, Vortrag im Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien zu den Ausstellungen in Zürich und Berlin am 2. November 2017.

2017
„Die Russische Revolution“, Vortrag in der Komischen Oper im Rahmen des Symposiums „Roter Rummel“ am 12. November 2017.

2017
„1917. Revolution… Zwei Sonderausstellungen im Schweizerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum“, 2017/2018, Vortrag beim Deutsch-Russischen Forum e.V., Wittenberg, 11.9.2017.

2017
„1917. Revolution… Zwei Sonderausstellungen im Schweizerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum“, 2017/2018. Vorträge auf Konferenzen im Museum für Zeitgenössische Geschichte in Moskau (April), im Museum für Politische Geschichte in St. Petersburg (Mai) und an der Universität Würzburg (Juli), in russischer und deutscher Sprache. Hier zum Hören.

2017
Vorstellung der Ausstellungen zur Russischen Revolution im Schweizerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum auf dem Colloquium „Showcasing the Russian Revolution 100 years on: What to commemorate?“ am Sidney Sussex College der Universität Cambridge, 3.5.2017, in englischer Sprache.

2017
„Leipzig liest“: Vorstellung des Essaybandes „1917. Revolution. Russland und die Folgen“ und des Katalogs zur Schweizer Ausstellung „1917. Revolution, Russland und die Schweiz“ auf der Buchmesse
24.3.2015, 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr, Forum Sachbuch Halle 3, Halle 3, Stand E201
Zusammen mit dem Sandstein-Verlag, Jörg Baberowski und Dirk van Laak

2012
„Der Erste Weltkrieg im Museum: Ausstellungen in Deutschland, Russland und Belarus“, Vortrag und Workshop im Rahmen der DAAD-Sommeruniversität in Kooperation mit dem Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften, Minsk, Belarus, 27.8.2012, in russischer und englischer Sprache.

2006/2007
„Geschichte im Museum“, Lehrauftrag an der Humboldt-Universität Berlin, Lehrveranstaltung im Fachbereich Geschichte zum Thema
(zusammen mit Dr. habil. Susanne Schattenberg)

Kulturmanagement: Museen, Ausstellungen, Projekte

2003 – 2013
Lehrtätigkeit am Institut für Kulturmanagement an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg: „Ausstellungsmanagement“, „Museumsmanagement“ und „Projektmanagement“

2011/2012
Einzelne Seminare sowie Konzeption und Realisierung der Seminarreihe „Museen als Bildungsorte im 21. Jahrhundert“ mit Referenten aus Deutschland am Goethe-Institut in Minsk/Belarus in Kooperation mit ICOM Deutschland und Belarus
www.tradicia.de

2012
Seminar „Ausstellungsmanagement“ am Lehrstuhl für Ethnologie, Museologie und Kunstgeschichte an der Staatlichen Belarussischen Universität, in russischer Sprache.

Kunst- und Kulturgeschichte

2013
„Dazwischen. Eindrücke aus drei Jahren Belarus“, Vortrag im Rotary-Club Fürstenwalde

2012
„Ich malte das, was mir gefiel“ – Zum 150. Geburtstag des deutsch-russischen Malers Robert Büchtger (1862-1951)“, Vortrag auf der Konferenz „Auswanderer aus Deutschland und ihre russischen Nachkommen“ der Russischen Nationalbibliothek, der Jelzin-Präsidialbibliothek und des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg, 13.-14. November 2012 in St. Petersburg in russischer Sprache.

2003
Mitarbeit als Autorin an der CD-ROM „Renaissance – Die Entdeckung des Raums“ für den Einsatz im Geschichtsunterricht, hrsg. von dem Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU), München

2000
Lehrtätigkeit an der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung, Karlsruhe:
„Russische Kunst- und Kulturgeschichte“

Beutekunst, NS-Raubkunst, kriegsbedingt verlagerte Kulturgüter

2009
Moderation Deutsches Historisches Institut Moskau (DHI), „Trophäen, Verluste, Äquivalente. Kulturgüter als Kriegsopfer: Forschungsstand und Perspektiven“, Konferenz der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und des DHI Moskau, 27.-28.2.2009, Moskau, in deutscher und russischer Sprache
www.dhi-moskau.de

2009
„Nationalsozialistischer Kulturgutraub in der Sowjetunion“, Vortrag in der Richard-Schöne-Gesellschaft für Museumsgeschichte e.V., Berlin, 2.11.2009

2008
„Gazprom, Beutekunst und Petersburger Dialog. Betrachtungen zu den deutsch-russischen Kulturbeziehungen“, Vortrag beim Museumsverein Neustadt am Rübenberge

2000
„Der deutsch-russische Streit um die kriegsbedingt verlagerten Kulturgüter“, Vortrag bei der Juristischen Studiengesellschaft, Hannover

1998/1999
freie Mitarbeiterin der Deutschen Welle, Köln, zum Thema „Beutekunst“
(Rundfunk und Fernsehsendungen in deutscher und russischer Sprache)


zur Publikationsliste